Sitemap   |  Impressum   |  Disclaimer   |  Admin-Login   X  

Startseite Schwimmvereinigung Münster von 1891 e.V.                                          Besuchen sie uns bei facebook
Wersepark Sudmühle Sportbad Sudmühle Clubhaus Schwimmsport Wasserball Synchronschwimmen Kunstspringen Tennis Speckbrett Herzsport

WersePark Sudmühle   |  Schwimmbad    |  Clubhaus   

     


 Aktuelles / Details Druckversion öffnen Druckversion

Ruhrgames 2017 (Ruhrolympiade)

Datum:30.07.2017Bereich:Schwimmen
Text:SGS-Quintett reist mit Medaillen von Ruhrgames nach Hause - Lömke, Walaschewski und Hopfinger Sieger in der Jahrgangswertung

Mit einer Auswahlmannschaft des Bezirks Nordwestfalen waren 10 Nachwuchsschwimmer der SGS Münster bei den Ruhrgames, auch Ruhrolympiade genannt, in Hagen angetreten.

Das Münsteraner Trainerteam Jens Lohaus und Jens Okunneck hatte von der SGS Münster Lorelai Babski, Luca Di Stefano Perusquia (Jg. 07, SV Münster 91), Linus Henn (Jg. 05, SV 91), Olivia Hopfinger (Jg. 08, TuS), Maximilian Kassenbrock (Jg. 06, TuS), Leni Krause (Jg. 07, TSV Handorf), Falk Lömke (Jg. 05, TSV Handorf), Lion Schürmann (Jg. 05, TSV), Johanna Walaschewski (Jg. 05, SV Münster 91) und Tina Wetzel (Jg. 05, TuS Hiltrup) in die 30-köpfige Auswahlmannschaft berufen, die gegen Schwimmer aus 4 der insgesamt 7 Schwimmbezirke des Schwimmverbandes NRW antreten mussten. Zu schwimmen waren innerhalb von 5 Stunden bis zu 10 Starts über 50 und 100 m Distanzen der verschiedensten Lagen.
Am Ende freuten sich nach diesem Vielseitigkeitstest Falk Lömke über den 1. Platz im Jahrgang 2005, Maximilian Kassenbrock (Jg. 2006) wurde 3.
Bei den Mädchen wurde Johanna Walaschewski im Jahrgang 2005 erste, Tina Wetzel dritte. Olivia Hopfinger gewann die Wertung im Jahrgang 2008.

Neben dem Pokal erhielten die Sieger als besonderes Geschenk freien Eintritt für das Cluseo Konzert am Sonntag in Dortmund.

Das Trainerduo Lohaus und Okunneck freute sich über die Wettkampfhärte ihrer Schwimmer:" Es hat allen viel Kraft gekostet, im 30-Minuten-Rythmus zu starten und Bestleistungen abzufordern. Das ist allen gut gelungen, auch wenn natürlich wenig Bestzeiten raus sprangen. Das war aber auch nicht zu erwarten!" werteten die Zwei die Veranstaltung als Erfolg.

Mho
© 1999-2017 SV91 optimiert für 1024x768 | barrierefreies Design