Sitemap   |  Impressum   |  Disclaimer   |  Admin-Login   X  

Startseite Schwimmvereinigung Münster von 1891 e.V.                                          Besuchen sie uns bei facebook
Wersepark Sudmühle Sportbad Sudmühle Clubhaus Schwimmsport Wasserball Synchronschwimmen Kunstspringen Tennis Speckbrett Herzsport

WersePark Sudmühle   |  Schwimmbad    |  Clubhaus   

     


 Aktuelles / Details Druckversion öffnen Druckversion

Wasserballer gewinnen in Vreden

Datum:27.02.2018Bereich:Wasserball
Text:Die Wasserballer aus Münster mussten am Montag Abend zu einem Auswärtsspiel in Vreden antreten.

Gegen die kampfstarken Gastgeber begannen die in knapper Besetzung angetretenen Münsteraner konzentriert. Das Spiel begann aber sehr hektisch. Auf dem ungewohnten engen Becken mit nur 4 Bahnen wurden viele gute Möglichkeiten vergeben. Die Vredener konnten einige Konter erfolgreich abschließen. Die Münsteraner verloren das erste Viertel klar mit 4:2.

Das zweite Viertel ging so weiter. Die Gastgeber waren so aufgedreht das sie zwischenzeitlich mit 10:4 führten und mit 10:6 ging es in die Halbzeit.

Jetzt wurden die Wasserballer aus Sudmühle wach und konzentrierten sich mehr auf die Verteidigung. Die Abwehr um den gut aufgelegten Torwart Gotthard Walter hatte einen guten Tag. Die Gastgeber aus Vreden verzweifelten mit ihren Torabschüssen an der Münsteraner Verteidigung. Die Münsteraner kämpften sich heran. Fünf Tore in Folge(5:2 das dritte Viertel)und mit nur noch einem Tor Rückstand (12:11) ging es ins Schlußviertel.

Hier schaffte David Schüppler direkt den Ausgleichstreffer. Das Spiel wurde jetzt extrem hektisch, es gab etliche Hinausstellungen. Vreden ging wieder in Führung. Berthold Stein konnte direkt wieder ausgleichen. Dann gelang es Finn Pagel mit einem Doppelschlag den Sieg sicherzustellen.

David Schüppler und Tobias Burgholz waren mit jeweils 4 Treffern die erfolgreichsten Torschützen in diesem Spiel.

Trainer Hartmut Schüppler war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden. Trotz einiger ausgelassener Möglichkeiten, besonders beim Überzahlspiel, wurde das Spiel knapp mit 14:15 gewonnen.
Der Grundstein für den Sieg war die gute kämpferische Einstellung!

Durch diesen Sieg halten die Münsteraner den Kontakt zur Tabellenspitze in der Nordwestfalenliga.

Am Freitag den 2.März geht es bereits zum nächsten Auswärtsspiel nach Coesfeld.


Spielstatistik:

TV Vreden - SVg Münster 1891 14:15 (4:2 / 6:4 / 2:5 / 2:4)

Torschützen:
David Schüppler 4, Tobias Burgholz 4, Finn Pagel 3, Martin Kamp 2, Berthold Stein 2


Mho
© 1999-2018 SV91 optimiert für 1024x768 | barrierefreies Design