Sitemap   |  Impressum   |  Disclaimer   |  Admin-Login   X  

Startseite Schwimmvereinigung Münster von 1891 e.V.                                          Besuchen sie uns bei facebook
Wersepark Sudmühle Sportbad Sudmühle Clubhaus Schwimmsport Wasserball Synchronschwimmen Kunstspringen Tennis Speckbrett Sportmotorik Herzsport

WersePark Sudmühle   |  Schwimmbad    |  Clubhaus   

     

  Herzsport

28 Jahre Reha-Sport für Herzpatienten


Sport kein Tabu / SV 91 bietet vier Herzsportgruppen an
"Keine Stunde im Leben, die man im Sport verbringt, ist verloren", brachte es der damalige britische Premierminister Winston S. Churchill auf den Punkt. In unserer heutigen "Fit for fun" Gesellschaft verknüpft man mit dieser Aussage vor allem Aspekte wie Spaß und Gesundheit, Action und Nervenkitzel. Dass Sport entgegen mancher Vorurteile auch für herzkranke Menschen kein Tabu sein muss, beweist seit 25 Jahren die "Herzsportgruppe" der Schwimmvereinigung von 1891 (SV 91), die 1975 vom damaligen Direktor des Instituts für Sportmedizin an der Uni Münster gegründet und 1985 der SV 91 angegliedert wurde. In Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten und Krankenkassen zeigen die 40- bis über 70jährigen Teilnehmer, dass diese Rehabilitation ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden fördert.

Gruppe 1&2
Gruppe 1&2 mit Fr. Dr. Lida-Prieß, Fr. Dr. Engelbertz von Eiff und Fr. Hagemeyer im Februar 2004
Durch körperliche Aktivität die individuelle Leistungsfähigkeit erhalten, steigern oder zurück gewinnen - unter dieser Zielsetzung steht die Arbeit der betreuenden Ärzte und der besonders für diese Aufgaben qualifizierten Übungsleiter in den vier Herzsportgruppen, die sich einmal wöchentlich in Sporthallen der Uni Münster treffen. Spaß und Freude an der gezielten sportlichen Bewegung sollen helfen, Ängste zu überwinden und eine realistische Selbsteinschätzung zu ermöglichen.

Die Bewegungstherapie, die die Bemühungen des Hausarztes unterstützt, ist dabei nur ein Faktor im Rahmen der ambulanten Rehabilitation nach einer Herzerkrankung. Außer der körperlichen Betätigung gehört genauso auch die Geselligkeit und das Gespräch dazu. Kleine Fahradtouren oder Wanderungen fördern das Kennenlernen und die Gemeinschaft.

Das Fitness-Angebot in den Herzsportgruppen wird individuell dosiert und unter Kontrolle eines Arztes durchgeführt, um das optimale Maß an Belastung für jeden Teilnehmer zu erreichen. Das Programm beinhaltet Gymnastik, Ausdauerschulung und Spiele. Als Endziel wird von den betreuenden Ärzten, den Übungsleitern
Gruppe 1
Gruppe 1 mit Frau Dr. Engelbertz von Eiff und Übungsleiterin Frau Besse vom 23.10.2003

Gruppe 2
Gruppe 2 mit Frau Dr. Engelbertz von Eiff und Übungsleiterin Frau Besse vom 23.10.2003
und nicht zuletzt vom Teilnehmer selbst eine Verbesserung der subjektiven Lebensqualität, Erhöhung des Selbstvertrauens und Wiedereingliederung in Beruf, Familie und Freundeskreis angestrebt.


Fr. Dr. Lida-Prieß (links),Fr. Dr. Engelbertz von Eiff
und Übungsleiterin Frau Hagemeyer (rechts)
im Februar 2004
Jubiläum - 25 Jahre Mitglied in der Herzsportgruppe
siehe unter Koronargruppe im Archiv

Für Fragen, wenden Sie sich bitte an den Abteilungsleiter
(siehe Ansprechpartner)

© 1999-2017 SV91 optimiert für 1024x768 | barrierefreies Design