Sitemap   |  Impressum   |  Disclaimer   |  Admin-Login   X  

Startseite Schwimmvereinigung Münster von 1891 e.V.                                          Besuchen sie uns bei facebook
Wersepark Sudmühle Sportbad Sudmühle Clubhaus Schwimmsport Wasserball Synchronschwimmen Kunstspringen Tennis Speckbrett Herzsport

WersePark Sudmühle   |  Schwimmbad    |  Clubhaus   

     

  Synchronschwimmen / Geschichte

Geschichte des Synchonschwimmens

"Ein Nereidenreigen zeigt in gefälliger Flut einen mit geradem Zahn drohenden Dreizack, einen Anker. Man sieht ein Schiff, glaubt Ruder zu sehen und des Lakoner Gestirns willkommenes Licht."

In solch bildreicher Sprache beschreibt Martial eine Kunstschwimmvorführung der Antike. Wie der Sporthistoriker Erwin Mehl herausfand, fluteten die Römer ihre Amphitheater, um einer großen Zuschauermenge den Genuß einer solchen Darbietung zu ermöglichen. Während mit zunehmender Verbreitung des Christentums die Kritik an solchen Schauschwimmen zunahm - die Schwimmerinnen waren nicht bekleidet - gerieten sie im Mittelalter in völlige Vergessenheit.

Im letzten Jahrhundert erst wurde das Reigenschwimmen in Amerika wiederentdeckt. Wie man es in alten Filmen noch sehen kann, legten Diven in keuschen Badekostümen Bilder an die Wasseroberfläche und durchkreuzten in kunstvollen Formationen die Schwimmbecken. Mit der Verbreitung auf die Welt trat der sportliche Aspekt in den Vordergrund: die Phasen unter Wasser wurden länger, Hebefiguren wurden komplizierter, die Gruppen verkleinerten sich.
Geschichte

In den 80er Jahren wurde Synchronschwimmen olympische Disziplin. Anfangs allerdings nur für Solo und Duett. Inzwischen gibt es vereinzelt auch männliche Synchros. Der Start auf Weltebene ist ihnen allerdings momentan durch FINA-Regelungen untersagt.

Auch heute noch zählt die "Mutter des Synchronschwimmens" Amerika neben Kanada, Rußland und Japan zu den erfolgreichsten Nationen in dieser Sportart. In Europa sind Frankreich, Spanien und Italien den nördlichen Ländern voraus.
© 1999-2017 SV91 optimiert für 1024x768 | barrierefreies Design